Taschen, Schnurkörbe und Rutenrohre

Wenn Sie Ihr Fliegenfischerzubehör optimal und geschützt aufbewahren wollen, finden Sie bei unseren Taschen und Rutentransportrohren sicher die ideale Lösung. Auch bei der Suche nach einem Schnurkorb zum Fliegenfischen werden Sie bei unserer großen Auswahl bestimmt fündig.

Artikel 1 bis 16 von insgesamt 64

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Artikel 1 bis 16 von insgesamt 64

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Futterale und Transportrohre für die Fliegenrute

Ein Rutenrohr ist nicht nur für den Transport im Flugzeug überaus sinnvoll und anzuraten. Spezielle Hardcase Rutenfutterale schützen ihre wertvollen Fliegenruten auch perfekt beim Transport im Auto oder auf allen anderen Trips. Die Varianten an Rutentaschen und -rohren reichen von speziellen Rutenohren für nur eine Fliegenrute über solche, in denen Sie die Fliegenrute mit montierter Rolle aufbewahren können (ideal für Trips mit dem Auto und den schnellen Einsatz am Wasser!) bis zu Hardcase Rutentaschen, in denen Sie gleich mehrere Fliegenruten und ggf. sogar Fliegenrollen aufbewahren und transportieren können.

Der beste Schnurkorb zum Fliegenfischen

Gibt es den überhaupt? Letztendlich liegt es sowohl am Einsatzbereich als auch den persönlichen Vorlieben, welcher Schnurkorb für einen der richtige ist. Gerade an der Küste können Wind, Wellen oder Strömung dafür sorgen, dass die abgelegte Leerschnur zu weit abgetrieben wird oder sich in Tang und Algen verhängt. Am Meer ist beim Fliegenfischen ein Schnurkorb als fast ein „Muss“! Aber auch an Binnengewässern – und hier vor allem an Flüssen – verhindert ein Schnurkorb, dass Schnur durch die Strömung weggetragen wird, sich in Pflanzen oder anderen Hindernissen verhängt oder durch andauernden Kontakt mit Erde, Sand oder Steinen sogar dauerhaft Schaden nimmt. Ein guter Schnurkorb ist also fast für alle Fliegenfischer eine absolut sinnvolle Investition.

Welcher Schnurkorb für welchen Zweck?

Während viele Angler an der Küste geschlossene Schnurkörbe bevorzugen, wo Wellen nicht die abgelegte Schnur durcheinanderbringen können, reicht für den etwas „ruhigeren“ Einsatz bei Bedingungen mit wenig Wind und Wellen oft auch ein leichter Schnurkorb, der im Prinzip aus einer Platte mit herausragenden Kunststoffzapfen besteht.