Scientific Anglers Fliegenschnüre und Schussköpfe

Wenn Leidenschaft und Wissenschaft sich beim Fliegenfischen vereinigen und geradezu perfekte Schnüre entstehen – dann reden wir von den Fliegenschnüren der Firma Scientific Anglers. Seit Jahren gehören die Produkte der Amerikaner zu den besten Fliegenschnüren auf dem Markt.

 

Scientific Anglers: eine Erfolgsstory im Fliegenfischen

"Das Wissen, was hinter Deiner Kunst steckt" ist der Aufmacher der Firmengeschichte von Scientific Anglers und sicher auch eine versteckte Anspielung auf den Namen der Firma. Bei Scientific Anglers vermag man unsere Passion perfekt zu beschreiben:

Fliegenfischen erfüllt uns voller Demut. Es lässt Angler in dem Glauben, zu gleichen Teilen ein Superheld und bedeutungsloser Organismus zu sein. Sie ermöglicht uns den Fortschritt modernster Technologien zu schätzen, während wir unsere verschlissenen Watstiefel mit Freude tragen, Pick Up Trucks besteigen, vom Fluss gekühltes Bier trinken …. Bei Scientific Anglers glaubt man an eine Ermöglichung von beidem, der Option, dem Kunden die besten und modernsten Produkte an die Hand geben zu können, die überhaupt verfügbar sind und ihm gleichzeitig zu ermöglichen, die Einfachheit zu genießen – und damit die besten Aspekte unseres Hobbys.

Scientific Anglers wurde von drei Männern ins Leben gerufen (Leon P. Martuch, Clare Harris, and Paul Rottiers). Anhand einer gemeinsamen Vision, transferiert in ein Unternehmen welches einmal den Globus umspannen würde, wollte man Einfluss auf die Interpretation und die Praxis des modernen Fliegenfischens nehmen. Der Wurf, die Ruten, die Rollen und die Fliegen – alles wird im Kernpunkt der Fliegenfischerei zusammen geführt: der Fliegenschnur!

Scientific Anglers wurde rasch zum Marktführer bei der Fliegenschnur- Fertigung, weil man den Markt durch zahlreiche Innovationen und Entwicklungen zu einer Zeit anführte, als die Herstellung von Fliegenfischen-Produkten gerade erst flächendeckend industrialisiert wurde.

Zahlreiche Fachartikel wurden in Hinblick auf die Physik des Fliegenfischens und die Auswirkungen der polymeren Beschichtungen, evolutionäre Schnur-Strukturen, Schnurkernkonstruktion, komplexe Dichten und Fluiddynamik geschrieben. Hinsichtlich dieser Wissens-Basis gab es einen einzigen gemeinsamen Nenner: Scientific Anglers.

Dort nutzt man vorbehaltlos einen Großteil dieser Erkenntnisse, um die Entwicklung von führenden industriellen Technologien voran zu treiben. Auch wenn dort kontinuierlich ein Schritt nach dem anderen folgt, liegt der Fokus schon längst auf künftigen Entwicklungen – eine Vision und eine Mission, welche beständig und konstant die technischen Grenzen der Fliegenfischerei vorantreibt.

Ein paar Meilensteine:

• 1945 Die Freunde und Angler Leon Martuch, Clare Harris und Paul Rottiers gründen Scientific Anglers in Midland, Michigan / USA
• 1952 Unter dem Namen Scientific Anglers wird die erste moderne Kunststofffliegenschnur entwickelt, welche die pflegeintensiveren Seidenschnüre mit den schlechteren Schwimmeigenschaften zunehmend verdrängen wird
• 1954 Scientific Anglers führt die Air Cel ein – genauer betrachtet die erste moderne Kunststoffschwimmschnur
• 1959 Microballons werden bei der neuen Air Cel Supreme-Schnur implementiert und revolutionieren die Entwicklung bei den Schwimmschnüren
• 1980 Scientific Anglers arbeitet als Pionier Tungstenpuder in Sinkschnüre ein, um die Sinkeigenschaften zu verbessern
• 1998 AST (Advanced Shooting Technology) kommt auf den Markt und setzt einen neuen Standard für Fliegenschnüre bei der Gleitfähigkeit und Abriebfestigkeit
• 2001 XTS Gel-Spun-Backing wird eingeführt, bietet bis zu 75 % mehr Rollenkapazität als Standardmaterial und ist stärker als Stahl bei gleichem Durchmesser
• 2007 Führend bei der Entwicklung von Fliegenschnüren bringt man die Sharkskin-Serie als erste Fliegenschnur mit Textur auf den Markt; Scientific Anglers reduziert damit die Reibung, verbessert die Schwimmeigenschaften sowie die Wurfeigenschaften und erhöht die Haltbarkeit.
• 2014 Mit der SharkWave Fliegenschnur-Serie setzt man erneut einen technologischen Meilenstein.